Sie sind momentan in:

Ann Malcolm / Florian Favre duo

16.00 € (inkl. MwSt.)
In den Warenkorb

Auch als Download

iTunes highresaudio
Format: CD
Kat Nr.: MR 874562
Barcode: 4260054555628
VÖ. Deutschland: 1-5-2014
Genre: Vocal Duo

Details

Ann Malcolm kann als Sängerin und Saxophonistin auf eine beachtliche, farbenreiche Karriere blicken. Ihre Wurzeln liegen in Iowa, U.S.A. Seit vielen Jahren lebt und arbeitet sie in Europa, wo sie durch ihre Lehrtätigkeiten intensiven Kontakt zu den aufstrebenden jungen Namen der Jazzszene pflegt.
Der Schweizer Pianist und Komponist Florian Favre ist eines dieser Talente, die das Augenmerk der Künstlerin Ann Malcolm auf sich ziehen. Florian Favre scheint ein geradezu Klavierbesessener, auf ständiger Suche nach neuen Klangfarben findet er seine Abenteuer zwischen den Noten der Klaviatur – dabei strebte er bis zum Schulabschluss eine Karriere als Profi-Fußballer an (mit sehr guten Karten übrigens).

Bei einem Konzert in Bern im Mai 2012 trifft Malcom Favre das erste Mal, da schließt er gerade sein Masterstudium an der hiesigen Hochschule der Künste ab. Diese Begegnung soll sich als die Geburtsstunde des Ann Malcom / Florian Favre Duo herausstellen: „...einige Zeit später beschloss ich aus einem Impuls heraus, ihn anzurufen und zu fragen ob er nicht Zeit hätte, ein wenig zusammen zu spielen. Ich hatte die Idee ein paar Songs aufzunehmen, denen ich mich besonders verbunden fühle und die ich oft auf Konzerten spiele. Ich hatte im Kopf, diese in einer besonders kurzen, intimen und sehr konzentrierten Versionen aufzunehmen. In ihrer Essenz sozusagen.
Nun denn , Florian und ich trafen uns, spielten mehr als drei Stunden zusammen – und ich wusste, ich möchte diese Aufnahmen zusammen mit Florian machen...“

Essence ist das sehr persönliche, fast intime musikalische Tagebuch zweier Künstler geworden, die der Zufall (oder ist es doch die Vorhersehung?) an die gleichen Gestade gespült hat und die dort unausweichlich zu einer gemeinsamen Sprache gefunden haben.
„How Deep Is The Ocean?“ wird ganz bewusst zum Opening Track des Albums: „Es ist ein Song der Fragen – Kinderfragen fast, so wie „How high ist the sky?“ und ich fahre fort mit „And if I ever lost you, how much would I cry?!...“
Überhaupt - ich glaube das Meer ist eine sehr gute Metapher für Musik im Allgemeinen: es ist ständig in Bewegung, seine Begrenzungen verändern sich fortwährend, es berührt seine Küsten auf sehr unterschiedliche Weise aber geht immer eine individuelle und intensive Beziehung mit ihnen ein. Ein in aller Schlichtheit fundamentaler Vorgang, der für alle Zeit Gültigkeit hat.“

Essence führt vor, wie wenig Zierrat ein Song tatsächlich braucht um abseits aller Banalität unter die Haut zu gehen. Das ist die hohe Kunst des „weniger ist mehr“ – und Ann Malcolm / Florian Favre sind wahre Meister dieses Fachs!

Seiten durchsuchen

Sie haben keinen Artikel im Warenkorb.

Termine

05.05.2017, Konstantin Reinfeld
Wölfersheim - 3. Wetterauer Mundharmonikatage

06.05.2017, Konstantin Reinfeld
Wölfersheim - 3. Wetterauer Mundharmonikatage

13.05.2017, Konstantin Reinfeld & Benyamin Nuss
Kempten - Kempten Klassik

mehr