Mia Brentano’s RIVER OF MEMORIES

Preis der deutschen SchallplattenkritikA Mistery Trip

”This is the most moving new album I’ve heard in some time!“

(Dave Saemann, Fanfare Magazine)

Zurich Jazz Orchestra & Steffen Schorn

THREE PICTURES

Best big band album of the year 2018!”

(All about jazz, Dec. 2018)

Paul Heller meets Roman Schwaller

“This music touches me deeply!
I can hear the brotherly passion.“

Jimmy Heath

Neuerscheinungen

Erik Leuthäuser – In the Land of Irene Kral and Alan Broadbent: Live at A-Trane Berlin

Erik Leuthäuser – In the Land of Irene Kral and Alan Broadbent: Live at A-Trane Berlin

1970er Jahre nahm die amerikanische Sängerin Irene Kral mit dem Pianisten Alan Broadbent die beiden Alben „Where Is Love“ und „Gentle Rain“ auf. Diese beiden an Intimität und Authentizität kaum zu überbietenden Platten wären in Lauf eines knappen halben Jahrhunderts fast in Vergessenheit geraten. Der Berliner Sänger Erik Leuthäuser greift diese wunderbaren Kleinodien nun gemeinsam mit Pianist Wolfgang Köhler auf, um ihnen über 40 Jahre später ein in seiner schillernden Transparenz fast schon provokantes Wiederhören der ganz persönlichen Art zu ermöglichen.

mehr lesen
Peter Fessler – Solo Time

Peter Fessler – Solo Time

Peter Fessler, kanadisch-deutscher Abstammung, ist wohl der einzige Jazzmusiker aus Deutschland, der je einen Welthit hatte. Als Sänger der Latin-Jazz Band Trio Rio (1983–1987) landete er mit dem Hit „New York – Rio – Tokyo“ einen echten Evergreen.

mehr lesen
Adi Becker – “Babbelou”

Adi Becker – “Babbelou”

Musik, die Kopf und Seele berührt. Die für entspannte Unterhaltung steht und dabei den Geist anregt. Die groovt wie der Teufel und mit intelligenten Kompositionen zum Hinhören zwingt. Die fetten Bigband Sound serviert und die fein gedrechselte Melodie feiert. Die stilistisch einem easy going Jazz ebenso huldigt, wie sie mit ihren Arrangements Perlen des Pop veredelt und musikalische Tiefen auslotet …

mehr lesen